Time to cut the crap!

‘‘ So ein Quatsch!”

... murmelte ich an diesem sonnigen Sommertag in Berlin gedankenverloren vor mich hin. Es war eines jener Kunden-Agentur Meetings, wo man am Ende mehr Fragen hatte als zu Beginn. Die letzte Kampagne lief nicht so toll. Shit happens. Solange man daraus lernt und es in Zukunft besser macht, ist ja alles in Ordnung. Oder? Tja, leider falsch gedacht. Denn anstatt über Lösungen nachzudenken wurde der Rest des Meetings dazu genutzt die Ergebnisse schön zu reden. Die englische Phrase “Put lipstick on a pig” passt hier sehr schön.

Eine Idee nimmt Form an

Das war die Geburtsstunde von mrkt’in. Es dauerte zwar noch etwas, bis ich meinen Plan in die Tat umsetzen konnte, doch Anfang 2021 war es dann soweit. Mit mrkt’in möchte ich Unternehmen genau das bieten was ich auf Kundenseite viel zu häufig vermisst habe. Schlankes, analytisches, ehrliches Marketing.

Messen. Lernen. Optimieren. Wiederholen.

Wir glauben an diesen Kreislauf und wir wollen beweisen, dass erfolgreiches Marketing kein abstraktes Konstrukt ist, sondern das Ergebnis von Logik und harter Arbeit. Jedes gute Unternehmen verdient gutes Marketing. Also: Time to cut the crap!

Klaus Giller
Gründer mrkt’in

 

“Transparentes, ehrliches, datengetriebenes Marketing.”

 
 

“Performance braucht Marke und Marke braucht Performance.”

Wir beißen nicht!